Der größte Bergkristall der Welt auf der Turracher Höhe

19. April 2003, 11:25
posten

Bis zu vier Tonnen schwere Kristalle bei Sonderausstellung

Klagenfurt - Unter dem Motto "Kristallträume - Eine Sonderschau von Bergkristallen aus aller Welt" wird derzeit im Museum "Kristalle und edle Steine" auf der Turracher Höhe in Kärnten Glitzerndes geboten. Zu sehen sind unterschiedlichste Bergkristalle in natürlich gewachsener Form - vom wenige Millimeter großen bis zum vier Tonnen schweren "Mega-Kristall". Auch kostbare Gravurarbeiten und Schalen, Ringe, Kettenkreationen und andere Schmuckstücke werden gezeigt.

Prachtstück der Ausstellung ist der "Heart of Goijas I", mit einem Gewicht von vier Tonnen der größte bekannte Bergkristall der Welt. "Ein Freund aus Brasilien bat mich um Hilfe bei der Bergung von Bergkristallen, die beiden größten Stücke habe ich mir für unser Museum gesichert", erklärte Museumsbetreiber und Mineralien-Experte Norbert Kranzelbinder gegenüber der APA, wie er zu diesem Monsterkristall gekommen war. Der zweite Riesenkristall, der zu sehen ist, wiegt immerhin noch drei Tonnen.

Begehrter Kristall

Bergkristalle gehören heute zu den begehrtesten Kunstschätzen dieser Erde. Sie sind sehr schwer zu bearbeiten, ziemlich selten - außerdem werden ihnen spezielle Heilkräfte zugeschrieben. Der Bergkristall ist ein Symbol für Schönheit, Reinheit, Glanz und Harmonie. Die Ausstellung auf der Turracher Höhe wurde nun verlängert. Ursprünglich sollte am 26. April Schluss sein. Kranzelbinder: "Auf Grund des großen Besucherinteresses haben wir beschlossen, die Kristallträume bis zum Sommer zu verlängern." Außerdem bleibt das Museum erstmals auch im Mai geöffnet.

(SERVICE: Ausstellung "Kristallträume" im "Museum Kristalle und edle Steine", Turracher Höhe, Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, jeweils von 9.30 bis 17.30 Uhr, bis Ende Oktober 2003). (APA)

Share if you care.