Robben in Südafrika eingetroffen

12. Juni 2010, 14:20
24 Postings

Rekonvaleszenter Flügelflitzer gegen Dänemark wohl noch nicht dabei - Iniesta nur mit leichtem Lauftraining - Pirlo muss warten

Johannesburg - Arjen Robben ist Samstagfrüh in Südafrika eingetroffen. Eine Woche, nachdem sich der Flügelflitzer des FC Bayern München im letzten Test des niederländischen Teams gegen Ungarn einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen hatte, landete er in Johannesburg und fuhr direkt ins Teamquartier der Oranjes. In der vergangenen Woche hatte sich Robben in Rotterdam bei seinem Vertrauens-Physiotherapeuten Dick van Toorn für ein schnelles Comeback gequält. Sein Einsatz im ersten Gruppenspiel gegen Dänemark am Montag ist eher unwahrscheinlich.

Der Einsatz von Andres Iniesta im ersten Spiel des Europameisters Spanien am Mittwoch in Durban gegen die Schweiz ist weiter ungewiss. Der Mittelfeldspieler des FC Barcelona absolvierte am Samstag nach der Ankunft des Teams in Südafrika nur ein leichtes Lauftraining auf dem Gelände der North West University. Iniesta hatte sich beim 6:0-Sieg der Spanier im letzten Testspiel in Murcia gegen Polen am rechten Oberschenkel verletzt.

Italiens Regisseur Andrea Pirlo wird wegen seiner Wadenzerrung frühestens im dritten und letzten Gruppenmatch des Weltmeisters gegen die Slowakei wieder einsatzbereit sein. Ebenfalls eine Wadenverletzung hat sich Teamkollege Daniele de Rossi zugezogen. Sein Einsatz im Auftaktmatch am Montag gegen Paraguay soll jedoch nicht gefährdet sein.

Der am 5. Juni am Ellenbogen operierte Didier Drogba hat am Samstag nicht am Mannschaftstraining der Elfenbeinküste in Sharpeville teilgenommen. Es ist wahrscheinlich, dass Teamchef Lars-Göran Eriksson erst am Spieltag (Dienstag) entscheidet, ob er seinen Stürmerstar im ersten Gruppenmatch gegen Portugal einsetzen wird. (APA/Reuters/red)

Share if you care.