Job- und Weiterbildungsmesse an der Uni Wien

11. Juni 2010, 17:55
posten

Die Karrieremesse Uni-Success öffnet ihre Pforten in der Aula und im Arkadenhof der Universität Wien - erstmals mit Schwerpunkt zu Postgraduate-Studien

Die Frage, wie gut man als Absolvent eines Hochschulstudiums derzeit am Arbeitsmarkt unterkommt, sei absolut branchenabhängig, sagt Bernhard Wundsam, Geschäftsführer von Uniport, dem Karriereservice der Universität Wien. Mehr noch als auf die jeweilige Studienrichtung komme es "auf den Mix an, den die Leute mitbringen" : Akademischer Hintergrund, Lebenserfahrung und berufliche Praxis.

Die Uni-Success 10, Karrieremesse für Berufseinstieg, Job und Weiterbildung von Uniport, findet am kommenden Donnerstag, 17. Juni, in der Aula und im Arkadenhof der Universität Wien statt. Beginn ist um 9.30 Uhr, das Programm ist auf sieben Stunden ausgelegt. Wundsam verspricht ein "sehr aufwändiges Workshopprogramm und 28 spannende Vorträge" . Das Besucherinteresse sei groß, es gebe schon 1700 Anmeldungen für die verschiedenen Programmpunkte.

Das Thema Weiterbildung spielte schon früher eine große Rolle bei der Uni-Success, für 2010 wurden die betreffenden Angebote jedoch "klar zusammengefasst" , so Wundsam. So gibt es in Kooperation mit dem Postgraduate-Center der Uni Wien unter anderem eine Podiumsdiskussion mit dem Titel "Weiterbildung als Karrierefaktor" .

Neben Christa Schnabl, Vizerektorin für Studierende und Weiterbildung, nehmen vier Vertreter aus der Privatwirtschaft als Diskutanten teil. 15 Aussteller sind speziell für die "Postgraduate Area" innerhalb der Karrieremesse angemeldet. Vorträge zum Schwerpunkt heißen etwa "Boost Your Career - Postgraduale Weiterbildung als Baustein zum Erfolg" oder "Als ÖsterreicherIn nach Harvard? Erfahrungen und Tipps eines frischen Absolventen" .

Der Messeeintritt ist frei, als "Messe-Extras" locken etwa ein Gratis-Foto-Shooting von R.-M.-Schuster-Fotografie und die Bipa Styling Lounge. Für die Live-Simulation eines Bewerbungsgesprächs wird noch ein/e Kandidat/in gesucht. (mad, DER STANDARD, Printausgabe, 12./13.6.2010)

Share if you care.