Bande erschoss 19 Menschen in Entzugsklinik

11. Juni 2010, 16:59
3 Postings

Dreißig Männer feuerten in der nordmexikanischen Stadt Chihuahua um sich

Mexiko-Stadt - Eine Bande von rund dreißig bewaffneten Männern hat in einer Entzugsklinik in der nordmexikanischen Stadt Chihuahua um sich gefeuert und dabei 19 Menschen getötet. Wie die mexikanische Bundespolizei am Freitag mitteilte, ereignete sich der Überfall am Donnerstagabend und ähnelt Attacken, die in der an die USA grenzenden Stadt Ciudad Juarez verübt wurden.

Dort waren im September bei einem Angriff auf eine Drogenentziehungsanstalt 18 Menschen getötet worden. Aus Polizeikreisen verlautete, die Reha-Zentren würden oft von Kleindealern als Unterschlupf genutzt, die sich vor der Polizei und vor rivalisierenden Gangs verstecken.

In Mexiko tobt ein Krieg rivalisierender Drogenbanden um lukrative Schmuggelrouten in die USA. Obwohl im ganzen Land 50.000 Soldaten im Einsatz sind, wurden bei den Kämpfen in den vergangenen dreieinhalb Jahren fast 23.000 Menschen getötet. (APA)

Share if you care.