Miba mit Kavalierstart ins Jahr 2010

11. Juni 2010, 11:58
posten

Umsatz im ersten Quartal um 32 Prozent höher, operatives Ergebnis vervielfacht

Wien - Die börsenotierte oberösterreichische Miba AG (Laakirchen) ist mit massiv besseren Ergebnissen ins neue Geschäftsjahr gestartet. Der Umsatz im ersten Quartal (per Ende April) stieg um knapp 32 Prozent auf 98,0 (74,3) Mio. Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) betrug 13,5 nach 1,2 Mio. Euro im ersten Quartal des Vorjahres, teilte das oberösterreichische Unternehmen mit.

Die Investitionen in Sachanlagen beliefen sich in den ersten drei Monaten auf 3,8 Mio. Euro, der Free Cash-Flow (Operativer Cash-Flow abzüglich Cash-Flow aus den Investitionstätigkeiten) betrug 11,2 Mio. Euro. Die aktuelle Eigenkapitalquote wird mit 59,5 Prozent angegeben. Wegen der Erholung auf den Absatzmärkten stieg der Auftragsstand der Miba Gruppe um 13,2 Prozent auf 160,3 Mio. Euro.

"Das zweite Halbjahr wird zeigen, ob diese Entwicklungen nachhaltig sind. Wir sind mit starken Schwankungen der Kundenabrufe konfrontiert", sagt Miba-Vorstandschef Peter Mitterbauer. Der Konzern beschäftigt weltweit 2.720 Mitarbeiter und liefert der Kfz- und Motorenindustrie zu. (APA)

Share if you care.