Vernetzung lesbischer Erwerbstätiger

11. Juni 2010, 11:11
1 Posting

Vernetztes Handeln soll mehr Sicherheit und bessere Erwerbschancen bringen

Wien - Der (Arbeits)-Alltag vieler lesbischer Frauen ist noch immer von der Angst vor Diskriminierung geprägt. Die Angst vor dem "Outing" am Arbeitsplatz ist nach wie vor groß. Die Tagung "Lesben am Werk" soll dazu beitragen, lesbische Frauen im Berufsleben sichtbarer zu machen. Der Fokus liegt auf der Vernetzung jener AkteurInnen, die zur Verhinderung von Diskriminierung beitragen können. Die Tagung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen (WASt) und der Queer Business Women. Die Eröffnung der Tagung "Lesben am Werk" wird von Sandra Frauenberger, Wiener Frauenstadträtin, vorgenommen. (red)

Info

Tagung: 18.6.2010, 9.30 - 17.30 Uhr

Ort: Adolf-Czettel-Bildungszentrum der AK Wien - Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Anmeldung unter: wast@gif.magwien.gv.at

Share if you care.