Vienna Pride geht los

10. Juni 2010, 11:51
23 Postings

Zahlreiche Veranstaltungen im Vorfeld der Regenbogenparade - Außerdem: Patenschaften für Trams

Üblicherweise steht der Juni ganz im Zeichen der sexuellen Minderheiten. Damit die Wartezeit auf die 15. Regenbogenparade am Samstag, den 3. Juli auf der Ringstraße, die diesmal unter dem Motto "We are family!" steht, nicht zu lange wird, finden auch heuer wieder im Vorfeld zahlreiche Veranstaltungen unter dem Motto "Vienna Pride" statt: Kultur und Information, Aktionen und Unterhaltung und natürlich jede Menge Partys. Mit "uferlos" findet diesmal sogar ein zweiwöchiges Kulturfestival statt.

Patenschaft für regenbogenbeflaggte Straßenbahnen

Auch die Wiener Straßenbahnen werden wieder vier Wochen mit Regenbogenbeflaggung durch Wien fahren. Es gibt derzeit noch elf freie Linien, über die eine Patenschaft übernommen werden kann. Die Patenschaft für eine Linie kostet € 210,- (eine Aufteilung auf zwei Personen/Institutionen à € 105,- ist möglich). Alle PatInnen erhalten als Dankeschön eine Urkunde sowie einen Backstage-Pass für die Celebration am Schwarzenbergplatz (zwei Tickets pro Straßenbahn) und werden in der Juli-Ausgabe der LAMBDA-Nachrichten genannt. (red)

 


Links

Alle Informationen zur Teilnahme an der Parade gibt es unter www.hosiwien.at/regenbogenparade sowie www.regenbogenparade.at. Die Anmeldung ist noch bis 18. Juni möglich.

Alle Termine sind im Vienna Pride Guide gelistet, der 64 Seiten starken, aber dennoch handlichen Broschüre, die heute erscheint und ab diesem Wochenende in Szenelokalen und der HOSI Wien erhältlich sein wird. www.viennapride.at

Share if you care.