Airport Wien erholt sich

10. Juni 2010, 08:40
12 Postings

Der Flughafen zählte im Mai über elf Prozent mehr Passagiere

Wien - Am Flughafen Wien sind im Monat Mai 2010 deutlich mehr Passagiere abgeflogen und angekommen als im Mai vor einem Jahr. Der börsenotierte Airport meldete für Mai ein Passagierplus von 11,4 Prozent. Es wurden 1,788 Millionen Passagiere abgefertigt.

Plus nach fünf Monaten

In den ersten fünf Monaten (Jänner bis Mai) nahm das Passagieraufkommen um 4,3 Prozent zu. Darin sind auch die Auswirkungen der Aschewolke enthalten, die im April für Unterbrechungen im Flugverkehr gesorgt hat. Im Monat April hatten nach tagelangen Flugverboten in Europa alle Flughäfen spürbare Einbußen hinnehmen müssen. In Wien gab es im April ein aschewolkebedingtes Minus von 8 Prozent.

Bei den Flugbewegungen via Airport Wien gab es im Monat Mai ein Plus von drei Prozent. Das Höchstabfluggewicht stieg um 14,5 Prozent. Bei den Transferpassagieren meldete der Flughafen Wien im Mai 2010 eine Steigerung von 11,9 Prozent gegenüber Mai 2009.

Erholt hat sich wieder das Geschäft mit dem Osten: Osteuropa verzeichnete bei den Passagierzahlen im Vergleich zum Mai vor einem Jahr ein Plus von 14,5 Prozent. Im Westeuropa-Passagierverkehr gab es einen Zuwachs um 10,7 Prozent, im Verkehr mit dem Nahen und Mittleren Osten um 17,9 Prozent, wie der Flughafen mitteilte.

Das Frachtgeschäft legte sowohl im Mai als auch im Zeitraum Jänner bis Mai um mehr als 30 Prozent zu. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Flughafen Wien konnte sich von den Ausfällen durch die Vulkanasche aus Island deutlich erholen.

Share if you care.