Innufer: Marokkaner schwer verletzt gefunden

9. Juni 2010, 21:45
9 Postings

Polizei hält Verbrechen für möglich

Innsbruck (APA) - Mit schwersten Kopfverletzungen ist am Dienstag ein 26-jähriger Marokkaner am Innufer in Innsbruck gefunden worden. Der Mann musste auf die Intensivstation eingeliefert werden. Unklar war, ob es sich um einen Unfall oder ein Verbrechen handelte.

Der 26-Jährige konnte vorerst nicht einvernommen werden. Gefunden wurde er von einem Spaziergänger. Die Kripo Innsbruck ersuchte um Hinweise (Tel. 059133/75-3333).

 

 

Share if you care.