Berlusconi droht Rai, wenn Kritiker doch bleibt

9. Juni 2010, 18:19
3 Postings

Finanzielle Konsequenzen, wenn "tendenziöse Sendungen" nicht eingestellt werden

Rom - Premier Silvio Berlusconi droht der Rai mit finanziellen Konsequenzen, stelle sie "tendenziöse Sendungen" nicht ein.

Kritiker Michele Santoro will seine politische Talkshow annozero nun doch nach Indiskretionen über seine Abfertigung von 2,8 Millionen Euro fortsetzen. Gerade hob ein Gericht die Entlassung des Rai-3-Programmchefs Paolo Ruffini als "offensichtlichen Akt politischer Diskriminierung" auf. (gm/DER STANDARD; Printausgabe, 10.6.2010)

Share if you care.