Stadlauer Malz 8,7 Prozent im Minus

9. Juni 2010, 17:24
posten

Wiener Privatbank Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Mittwoch sechs Kursgewinnern vier -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Wiener Privatbank mit 1.455 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren BTV Vorzüge mit plus 1,56 Prozent auf 16,25 Euro (200 Aktien), BKS Stämme mit plus 1,16 Prozent auf 16,60 Euro (100 Aktien) und Oberbank Vorzüge mit plus 0,54 Prozent auf 37,40 Euro (250 Aktien).

Die größten Verlierer waren Stadlauer Malzfabrik mit minus 8,66 Prozent auf 29,00 Euro (500 Aktien), Porr Vorzüge mit minus 2,98 Prozent auf 48,50 Euro (50 Aktien) und Wiener Privatbank mit minus 0,64 Prozent auf 10,90 Euro (1.455 Aktien).

Im mid market notierten HTI am Nachmittag mit einem deutlichen Plus von 25,00 Prozent auf 1,00 Euro (20.000 gehandelte Aktien). Gewinne gab es auch für Phion (plus 1,59 Prozent auf 16,00 Euro bei 195 Stück). (APA)

Share if you care.