Vorstand von Sparkasse Imst dienstfrei gestellt

9. Juni 2010, 15:11
posten

Innsbruck - Die Sparkasse Imst in Tirol kommt nicht zur Ruhe. Nachdem Vorstandsvorsitzender Helmuth Pulai im Jänner nach "Auffassungsunterschieden" abgelöst worden war, wurde nun Vorstandsmitglied Christoph Obererlacher auf unbestimmte Zeit dienstfrei gestellt. Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Gstrein kündigte am Mittwochnachmittag an, dass der Vertrag mit Obererlacher am Freitag gelöst werde. Um den bereits zuvor ausgeschriebenen Vorstandsposten hätten sich 24 Personen beworben.

Auf Details um die jüngste Personalentscheidung ging Gstrein nicht ein. Man wolle die Bank noch stärker als Regionalinstitut ausrichten und einen Zweiervorstand installieren, erklärte er in einer Ausendung. Man habe Obererlacher eine Vertragsauflösung in beidseitigem Einvernehmen angeboten. Er gehe davon aus, dass die Gespräche am Freitag abgeschlossen sein würden.

Pulai war am 1. März 2002 vom Vorstand der Salzburger Sparkasse in den Vorstand der Sparkasse Imst AG gewechselt. In Imst wäre er noch zwei Jahre unter Vertrag gestanden.

In die Schlagzeilen war die Bank vergangenen Herbst geraten, als am Innsbrucker Landesgericht ein Zivilprozess gegen sie geführt wurde. Einem Mitarbeiter der Sparkasse Imst war vorgeworfen worden, veranlagtes Geld eines Brüderpaares in Höhe von über 600.000 Euro an der Börse verspekuliert zu haben. Insgesamt hatten die zwei Brüder im Jahr 1999 bei der Bank 700.000 Euro veranlagt, wovon fünf Jahre später nur noch 109.000 Euro übrig gewesen sein sollen. Die Sparkasse Imst AG war - nicht rechtskräftig - zu einer Zahlung von 585.000 Euro verurteilt worden. Die Bank hatte Berufung eingelegt.

2009 war das Betriebsergebnis laut Bilanz von 7,4 Mio. Euro auf 2,8 Mio. Euro gesunken. Die Bilanzsumme hatte sich von 837,4 auf 810,7 Mio. Euro verringert. Dem gegenüber erhöhte sich das EGT (Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit) von 1,018 auf 1,524 Mio. Euro. Das Kundendepotvolumen - die Bank betreut über 650 Kunden im Private Banking - konnte die Bank im abgelaufenen Jahr um 12,5 Prozent steigern. Die Kernkapitalquote lag 2009 bei 11,79 Prozent. (APA)

Share if you care.