Google bringt kostenlose Navi-Software nach Österreich

9. Juni 2010, 17:38
246 Postings

"Google Maps Navigation" setzt Navi-Hersteller unter Druck

Auf der Suche nach der „Killerapplikation" für Handys, als letzte große Würfe gelten gemeinhin SMS und Touchscreen, dürfte Google fündig geworden sein. Die Anwendung heißt "Google Maps Navigation", sie ist gratis und ist seit Mittwoch auch in Österreich und Deutschland verfügbar. Das Programm bietet eine vollwertige Turn-By-Turn GPS-Satelliten-Navigationslösung. Das Kartenmaterial liefert Google-Maps, Verkehrsdaten stammen sowohl von Drittanbietern, wie auch von AnwenderInnen.  Entlang der Strecke können auch weitere „Hotspots", wie Tankstellen oder Bierlokale, gesucht werden. Sprachsuche, wie in der US-Version, ist allerdings noch nicht möglich. 

Immer aktuell

Der Dienst ist aufgrund der cloudbasierten Daten im Gegensatz zu herkömmlichen Navis immer aktuell, wie Jürgen Galler, Director Product Management Google EMEA, bei der Präsentation in Wien betonte. Voraussetzung zur Nutzung von Google Maps Navigation ist ein Mobiltelefon mit Android-Betriebssystem ab Version 1.6. Um die Navigationssoftware zu nutzen, müssen Nutzer die neueste Google Maps Version vom Android Market auf Ihr Handy laden.

Google biete die Software in nun in 22 Ländern wie Italien, der Schweiz oder den USA ist auch der Dienst Google Street View an. Auf die "Street View"-Straßenansicht müssen heimische User vorerst verzichten. Google-Sprecher Kay Oberbeck zeigte sich gegenüber dem WebStandard überzeugt, dass der umstrittene Dienst auch in Österreich starten wird.

Mit "Google Maps Navigation" legt sich Google mit führenden Navigationsgeräte-Herstellern an. (sum)

  • Google Maps Navigation

    Google Maps Navigation

  • Artikelbild
Share if you care.