Top-Banker aus aller Welt konferieren in Wien

9. Juni 2010, 10:29
69 Postings

Internationaler Bankenverband hält dreitägiges Frühjahrstreffen in Hofburg ab - Trichet, Papandreou, Soros, Orban mit Grundsatzreden

Wien - Top-Banker aus aller Welt geben sich von Mittwoch bis Freitag in Wien ein Stelldichein. Auf Einladung von Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann, der dem internationalen Bankenverband ("Institute of International Finance" - IIF) vorsteht, haben unter anderem auch der griechische Ministerpräsident Georgios Papandreou, EZB-Präsident Jean-Claude Trichet und der milliardenschwere US-Finanzinvestor George Soros ihr Kommen zugesagt.

Die Teilnehmerliste liest sich wie ein Who-is-who der internationalen Finanzwelt: Neben den beiden österreichischen Bankern, Erste Group-Chef Andreas Treichl und RZB-Chef Walter Rothensteiner, haben unter anderen Stephen King (HSBC), Jiang Jianqing (ICB China), Urs Rohner (Credit Suisse), Federico Ghizzoni (UniCredit), Thomas Mirow (EBRD), Jes Staley (JP Morgan) und Oswald Grübel (UBS) ihr Kommen zugesagt.

Die Krise und die Banker

Veranstaltungsort des "IIF Spring Membership Meetings" ist die Wiener Hofburg. Eröffnet wird die Konferenz am Mittwochnachmittag mit zwei Diskussionsveranstaltungen, die ganz im Zeichen der Finanzkrise und ihrer globalen Bewältigung stehen. Am Donnerstag steht die Integration der europäischen Finanzmärkte und Europas Rolle in der Weltwirtschaft im Zentrum. Ein weiterer Runder Tisch widmet sich den Herausforderungen für die Eurozone. Am Freitag stehen Reformmodelle zur Regulierung der Finanzmärkte, die Zukunft der Finanzdienstleistungsindustrie und künftige Systemrisiken im Mittelpunkt der Erörterungen.

Bundespräsident Heinz Fischer wird am Donnerstagabend bei einem Gala Dinner in der Spanischen Hofreitschule Grußworte an die Teilnehmer richten, Finanzminister Josef Pröll sich am Freitag mit einer Grundsatzrede an die Teilnehmer wenden. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban hält Freitag Mittag eine Grundsatzrede, den Abschluss bildet ein Dinner mit dem griechischen Ministerpräsidenten Georgios Papandreou.

Der internationale Bankenverband IIF zählt über 400 Mitglieder und ist die einzige weltweite Vereinigung von Finanzinstitutionen. Er wurde 1983 als Antwort auf die internationale Schuldenkrise der 80er-Jahre gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Washington. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.