Gummistiefel von Orange: Heiße Sohle lädt Handy-Akku

9. Juni 2010, 09:42
51 Postings

Thermoelektrische Stiefelsohle wird auf Musikfestival gezeigt

Der Mobilfunker Orange hat Gummistiefel vorgestellt, mit denen Träger ihre Handy-Akkus aufladen können. Der Prototyp dieser "Orange Power Wellies" wird Ende Juni im Rahmen des Glastonbury Festival, einem bekannten Open-Air-Musik- und Kunstfestival, vorgeführt. Die Stiefel nutzen dazu den thermoelektrischen Effekt.

Ideal im Schlamm

Die in Zusammenarbeit mit GotWind, einem Spezialisten für erneuerbare Energien, entwickelten Gummistiefel sind mit einer speziellen Sohle ausgestattet. Sie besteht aus thermoelektrischen Modulen, die sich den Temperaturunterschied zwischen Fuß und Boden zunutze machen. Die Stromausbeute der Gummistiefel steigt dabei, desto größer der Temperaturunterschied zwischen Fuß und Boden ist. Zwölf Stunden durch das Festival zu stapfen liefere genug Strom, um ein Handy eine Stunde lang aufzuladen, so die Unternehmen. "Damit reicht ein Stiefel, um einen Akku etwa halb aufzuladen", meint GotWind-Gründer Ben Jandrell. Mit einem Paar sei also eine volle Ladung möglich.

Ungewöhnlicher Ansatz

Die Orange Power Wellies sind unter anziehbaren Stromerzeugern eher ungewöhnlich, weil der thermoelektrischen Effekt zum Einsatz kommt. Verbreiteter sind Ansätze, bei denen mithilfe von piezoelektrischen Elementen die Bewegung selbst in Strom umgesetzt wird. Nach diesem Prinzip hat beispielsweise ein Forscher in Louisiana einen stromerzeugenden Schuh gefertigt. Theoretisch könnten beide Ansätze auch kombiniert werden. "Unsere Technologie ist kompakt genug, um sie in einen modischen Turnschuh zu verbauen", betont Jandrell. (pte)

  • Handy-Akku mit dem Gummistiefel auflagen
    foto: orange

    Handy-Akku mit dem Gummistiefel auflagen

Share if you care.