Chalabi: Demokratische Regierung in zwei Jahren

18. April 2003, 18:13
8 Postings

INC-Chef spricht von "Übergangsperiode in drei Phasen" und lehnt Führungsfunktion ab

Bagdad - Der vom Pentagon unterstützte irakische Exilpolitiker Ahmed Chalabi hat am Freitag in Bagdad erklärt, dass das Land in zwei Jahren eine demokratische Regierung erhalten werde. Nach der Niederwerfung des Baath-Regimes von Staatschef Saddam Hussein sei eine "Übergangsperiode in drei Etappen" vorgesehen, sagte der Chef des in London ansässigen "Irakischen Nationalkongresses" (INC) auf einer Pressekonferenz. Zum Abschluss der Übergangszeit würden allgemeine Wahlen durchgeführt. Zunächst sollten die US-geführten Streitkräfte die wichtigsten öffentlichen Einrichtungen instandsetzen. Anschließend solle eine Übergangsregierung aus Irakis eingesetzt werden, die eine Verfassung ausarbeiten müsse.

Der umstrittene Ex-Bankier und Politiker, dessen Familie nach dem Sturz der Monarchie 1958 ins Exil gegangen war, hat beste Kontakte zum US-Verteidigungsministerium und wurde als möglicher Chef einer Übergangsregierung genannt. Nach eigener Aussage will er keine Rolle in einer Übergangsverwaltung übernehmen. Er werde auch für kein Amt kandidieren. Seine Rolle sei es, beim Wiederaufbau des Irak zu helfen. (APA/AP)

Share if you care.