Schüsse auf Polizisten: Wiener Exekutive setzt Belohnung aus

18. April 2003, 13:11
posten

2.000 Euro für Hinweise, die zur Ausforschung des Verdächtigen führen

Wien - Die Wiener Polizei bittet die Bevölkerung um Unterstützung bei den Ermittlungen zu den Schüssen auf zwei Exekutivbeamte in Wien-Donaustadt:

Am Freitag, veröffentlichten die Fahnder der Kriminaldirektion 1 (KD 1) ein Bild des Dienstagabend festgenommenen 35-jährigen Marinko V. Sein Komplize soll am Dienstagabend einem Polizisten die Dienstwaffe entwunden und den Uniformierten sowie einem Kriminalbeamten durch Schüsse verletzt haben.

Vor allem ist die Exekutive daran interessiert, ob jemand Marinko V. kennt oder über seinen letzten Aufenthaltsort Bescheid weiß. Weiters wollen die Kriminalisten Hinweise zum Umfeld des Verhafteten erhalten - im Besonderen natürlich zu dem Flüchtigen. Dieser wird als etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, aber mit leichtem Bauchansatz beschrieben. Auffallend sollen seine schütteren Haare, die hohe Stirn sowie die wulstigen Lippen sein. (APA)

Share if you care.