NASA nimmt Shuttle-Flüge frühestens im Herbst wieder auf

18. April 2003, 20:32
posten

Hitzeschilde sollen künftig besser geprüft werden

Washington - Die US-Raumfahrtbehörde NASA will frühestens im Herbst ihre bemannten Flüge wieder aufnehmen. Mit entsprechenden Planungen sei begonnen worden, bestätigte NASA-Chef Sean O'Keefe am Donnerstag vor Journalisten. "Der Herbst ist die früheste Möglichkeit, die wir haben und auf die wir vorbereitet sein müssen."

Der Zeitplan für die Wiederaufnahme von Shuttle-Flügen könnte sich jedoch bis Anfang nächsten Jahres verzögern, sagte O'Keefe. Dies hinge von der Geschwindigkeit ab, mit der die Untersuchungen zum Columbia-Absturz vorankämen.

Hitzeschild soll besser geprüft werden

Der NASA-Chef äußerte sich kurz nach Bekanntgabe der ersten vorläufigen Empfehlungen der unabhängigen Untersuchungskommission zur Columbia-Katastrophe (CAIB). Die Experten legten der Raumfahrtbehörde unter anderem Verbesserungen am Prüfverfahren für das Hitzeschild der Shuttles nahe. Des weiteren forderten die CAIB-Mitarbeiter die NASA zu einer verstärkten Abstimmung der Überwachung der Shuttle-Flugbahn mit weiteren US-Behörden auf.

Sieben Astronauten an Bord der Columbia waren ums Leben gekommen, als die Raumfähre am 1. Februar im Landeanflug auseinanderbrach und abstürzte. Die genaue Ursache für das Unglück ist noch unklar. Spekuliert wird unter anderem über Schäden am Wärmeschild. (APA/AFP)

Share if you care.