Milosevics Frau jetzt per Steckbrief gesucht

18. April 2003, 10:25
3 Postings

Seit zwei Wochen unauffindbar - Wegen Vorwurf des Amtsmißbrauchs gesucht

Belgrad - Mira Markovic, die Frau des wegen Kriegsverbrechen angeklagten früheren jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic, wird jetzt per Steckbrief gesucht. Trotz mehrmaliger Vorladungen eines Belgrader Gerichts sei sie nicht vor dem Richter erschienen, berichteten die Belgrader Zeitungen am Freitag.

Der Vorsitzenden der bis zum Milosevic-Sturz im Herbst 2000 einflussreichen neokommunistischen JUL-Partei wird Amtsmissbrauch vorgeworfen. Unter anderem soll sie 1999 ihre Stellung dazu genutzt haben, eine staatliche Dienstwohnung für das Kindermädchen ihres Enkels zu besorgen. Sie hat schon vor fast zwei Monaten Serbien verlassen und soll sich in Moskau aufhalten. (APA/dpa)

Share if you care.