USA planen Bezahlung irakischer Beamte durch beschlagnahmtes Geld

18. April 2003, 06:40
8 Postings

Mit den Geldern von blockierten Konten sollen auch humanitäre Hilfsleistungen und Wiederaufbaumaßnahmen finanziert werden

Washington - Die US-Regierung will mit dem von ihr beschlagnahmten irakischen Vermögen auch die zivile Verwaltung in dem vom Krieg zerstörten Land bezahlen. Mit einem Teil der eingefrorenen Gelder in Höhe von insgesamt 1,7 Milliarden Dollar (1,56 Mrd. Euro) sollten auch irakische Staatsangestellte entlohnt werden, sagte ein Sprecher des US-Finanzministeriums am Donnerstag. Er wollte US-Presseberichte nicht bestätigen, wonach jedem irakischen Beamten 20 Dollar Anschubfinanzierung gezahlt werden sollten. Mit Geldern von blockierten irakischen Konten sollen nach US-Angaben ferner humanitäre Hilfsleistungen und Wiederaufbaumaßnahmen finanziert werden.(APA/AFP)

Share if you care.