Milosevic-Prozess: Anklage erhält weitere 54 Tage für Beweisverfahren

17. April 2003, 18:10
3 Postings

Ermittlungen zu Sarajewo Srebrenica können aber noch Monate in Anspruch nehmen

Belgrad/Den Haag - Die Anklage des UNO-Kriegsverbrechertribunals in Den Haag hat weitere 54 Verhandlungstage für das Beweisverfahren im Prozess gegen den früheren jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic erhalten. Nach dem ursprünglichen Plan hätte die Vorführung der Beweise bis Ende Mai abgeschlossen werden sollen.

Der Belgrader Sender "B-92" meldete indes, dass nach Ansicht der Anklage die Fristverlängerung unzureichend sei. Stattdessen werde man noch einige Monate für das Beweisverfahren brauchen. Alleine für die Beweise für die Verantwortung Milosevics für den Beschuss von Sarajewo (1992-1995) und das Massaker in der ostbosnischen Bosniakenenklave Srebrenica im Juli 1995 werde die Anklage zwei Monate brauchen.

Der Prozess gegen Milosevic läuft vor dem Haager Tribunal bereits seit Anfang Februar des Vorjahres und musste wegen der angeschlagenen Gesundheit des Angeklagten bisher sieben Mal unterbrochen werden. (APA)

Share if you care.