Erste Lkw-Maut-Stellen gehen online

17. April 2003, 13:45
posten

Telekom Austria nimmt Tests auf

Die Telekom Austria (TA) hat die ersten österreichischen Lkw-Mautbalken ans Netz angeschlossen. Erste Tests seien gestartet, teilte die TA am Donnerstag mit. Insgesamt sollen in den nächsten Monaten rund 800 Autobahn-Mautstationen mit der notwendigen Übertragungstechnik ausgestattet und in einem österreichweiten Netzwerk verbunden werden.

Kapsch für Technik zuständig

Die TA fungiert dabei als Subunternehmer der Kapsch TrafficCom, die im Auftrag des Mautbetreibers Europpass, einer Tochter der italienischen Autostrade, für den technischen Aufbau des Mautsystems verantwortlich ist. Um auch entlegene Standorte anzubinden, wird das TA-Netzwerk in einigen Gebieten für dieses Projekt weiter ausgebaut. Die rund 400 Mautstationen sowie die 40 Kontrollstellen sind mit Standleitungen an das Netz angebunden, die über 300 Vertriebsstellen werden bundesweit mit ISDN integriert. Die Anbindung der mobilen Einrichtungen (z.B. Maut- und Kontrollstellen) erfolgt über GPRS.

Spätestens mit 1. Jänner 2004 soll das Mautsystem auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen in Betrieb gehen.(APA)

Share if you care.