Stephanie von Monaco: Frühlingsbeginn mit neuem Freund und Gerücht

18. April 2003, 15:00
1 Posting

Zwar dementiert der Hof den Rauswurf der Prinzessin aus dem Palast wegen Verführung des Personals, doch Überlegungen gibt es weiterhin dazu

Monaco - Monacos Fürstenfamilie hat einen Illustriertenbericht dementiert, Prinzessin Stephanie sei wegen ihrer jüngsten Liebesaffäre mit einem Gärtner vom Hof verwiesen worden. Die Zeitschrift "Paris-Match" berichtet in ihrer neuen Ausgabe in großer Aufmachung mit Titelfoto, Fürst Rainier III. habe seine jüngere Tochter wegen der Liaison wutentbrannt fortgeschickt und ihr bedeutet, er wolle sie nicht mehr sehen.

Diese Informationen seien falsch, erklärte der Grimaldi-Palast umgehend. Prinzessin Stephanie nehme "sämtliche sie betreffenden öffentlichen und privaten Verantwortlichkeiten wahr".

Personal verführt

Dem mit "Palastrevolution" betitelten Magazin-Bericht zufolge soll Stephanie nach einem Verwalter, einem Kellner auch einen Gärtner verführt haben. Die Angestellten des Hofes hätten sich zuletzt lautstark bei Rainier III. über seine Tochter beschwert, dessen angegriffene Gesundheit durch die Affären zusätzlich belastet werde. Der Fürst habe Stephanie daraufhin aus dem Palast entfernen müssen; sie sei ins Hotel gezogen.

Nicht kommentiert wurde die "Paris Match"-Aussage, Prinzessin Stephanie habe wieder eine Liaison im Zirkusmilieu. Der Auserwählte sei ein portugiesischer Akrobat, berichtete die Zeitschrift am Donnerstag. Die Peres Brothers gingen derzeit ausgerechnet mit dem Zirkus von Stephanies Ex-Liebhaber Franco Knie in der Schweiz auf Tournee.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.