24. April

24. April 2003, 00:15
posten

1854 - Der 23-jährige Kaiser Franz Joseph wird in der Wiener Augustinerkirche mit seine sechzehnjährigen Cousine Elisabeth ("Sisi"), Herzogin in Bayern, getraut. Die Hochzeitsfeierlichkeiten dauern eine Woche.

1878 - Thomas Alva Edison gründet in New York eine Firma zur Produktion des von ihm erfundenen Phonographen (Grammophon).

1903 - Russland schließt mit China einen Handelsvertrag und sichert sich dadurch umfangreiche wirtschaftliche Vorrechte in der Mandschurei.

1918 - Erste Panzerschlacht der Kriegsgeschichte: Bei Villers-Bretonneaux in Frankreich greifen 13 deutsche Kampfwagen drei britische Tanks an.

- Schwere Gefechte zwischen italienischen und österreichisch-ungarischen Seestreitkräften in der Adria vor der albanischen Hafenstadt Valona (Vlora).

1923 - In Italien treten die Minister der Volkspartei aus der Regierung des Faschistenführers Benito Mussolini aus.

- Von Sigmund Freud erscheint "Das Ich und das Es". Der Begründer der Psychoanalyse beschreibt die Spaltung der menschlichen Persönlichkeit in zwei unterschiedliche Antriebskräfte: Das Ich kontrolliert die eigenen Wünsche und die Anforderungen der Außenwelt, während das unbewußte Es die Triebhaftigkeit der menschlichen Natur darstellt.

1938 - Die Sudetendeutsche Partei stellt in ihren "Karlsbader Beschlüssen" Forderungen auf, deren Erfüllung das Ende der tschechoslowakischen Eigenstaatlichkeit bedeuten würde.

- In Tunesien brechen nach der Verhaftung des Unabhängigkeitskämpfers Habib Bourguiba durch die französische Protektoratsmacht schwere Unruhen aus.

1948 - Im City Center in New York wird Igor Strawinskis Ballett "Orpheus" uraufgeführt (Choreographie George Balanchine).

1953 - Die britische Königin Elizabeth II. erhebt Premierminister Winston Churchill in den Ritterstand (mit der Anrede "Sir"). (Als Enkel des 7. Herzogs von Marlborough gehörte er bereits von Geburt dem Hochadel an).

1958 - Auf dem Säntis (2504 Meter über dem Meer) in der Schweiz wird der höchste Fernsehsender Europas in Betrieb genommen.

1978 - Vertreter von 18 konservativen und christdemokratischen Parteien beschließen in Salzburg die Gründung des Dachverbandes "Europäische Demokratische Union" (EDU).

1983 - Die SPÖ verliert bei den Nationalratswahlen die - seit 1971 ununterbrochen gehaltene - absolute Mehrheit. Bundeskanzler Bruno Kreisky kündigt noch in der Wahlnacht nach dreizehnjähriger Amtszeit seinen Rückzug an, weil er es ablehnt, einer Koalitionsregierung vorzustehen.

1988 - In der ersten Runde der französischen Präsidentenwahl entfallen auf den sozialistischen Amtsinhaber Francois Mitterrand 34,5 Prozent der Stimmen. Die beiden bürgerlichen Kandidaten Jacques Chirac und Raymond Barre erhalten 19,5 bzw. 16,5 Prozent. (In der Stichwahl siegt Mitterrand mit großem Vorsprung gegenüber Chirac).

1998 - Das russische Unterhaus (Staatsduma) wählt im dritten Anlauf den 35-jährigen Reformer Sergej Kirijenko auf Vorschlag von Präsident Boris Jelzin zum Ministerpräsidenten.

Geburtstage: Edmund Cartwright, brit. Erfinder (1743-1823) Theodor Körner (Edler von Siegringen), öst. General u. Staatsmann, Bundespräsident 1951-57 (1873-1957) Andre' Bauchant, frz. Maler (1873-1958) Jaroslav Hasek, tschech. Schriftsteller (1883-1923) Elisabeth Mann Borgese, dt. Meereswiss. (jüngste Tochter von Thomas Mann) (1918-2002) Helmut Lohner, öst. Schauspieler, Regisseur u. Intendant (1933- )

Todestage: Jean Abraham Davel, schwz. Offizier (Freiheitsheld der Waadt) (1670-1723) Friedrich Pecht, dt. Maler (1814-1903) Fernando Martini, ital. Schriftst. (1841-1928) Alfred Vierkandt, dt. Soziologe (1867-1953) Rolf Stommelen, amer. Autorennfahrer (1943-1983) Oliver Tambo, südafr. Politiker, Präsident des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) (1917-1993) Gustl Bayrhammer, dt. Schauspieler (1922-1993) Christine Rochefort, frz. Schriftst. (1917-1998) (APA)

Share if you care.