Apple dementiert Angebot für Universal Music

17. April 2003, 10:50
posten

Gespräche werden geführt, sind aber "in einem sehr frühen Stadium"

Steve Jobs, CEO und Gründer des Computerherstellers Apple, hat dementiert, jemals ein Angebot für die Musiksparte von Vivendi Universal abgegeben zu haben. Gleichzeitig leugnete Jobs nicht, mit dem französischen Konzern über eine Beteiligung an Universal Music zu sprechen. Auch ein zukünftiges Angebot wollte er nicht ausdrücklich ausschließen, berichtet das Wall Street Journal (WSJ) am Donnerstag.

Verhandlungen in einem sehr frühen Stadium

Demnach betonen Unternehmenskreise von Vivendi nach wie vor, dass bei Apple ein ernstes Interesse an dem Musiklabel bestehe. Die Verhandlungen seien aber in einem sehr frühen Stadium, ein formelles Angebot vor der Vivendi-Vorstandssitzung am 29. April daher unwahrscheinlich.(pte)

Link

Apple

Share if you care.