US-Berater: "Ich glaube, Saddam ist tot"

17. April 2003, 10:43
19 Postings

US-Armee untersucht weiter Leichen von Angriffen

Washington - Ein hochrangiger Berater von US-Präsident George W. Bush hat in einem Internet-Chat die Vermutung geäußert, dass der entmachtete irakische Präsident Saddam Hussein tot sei. Der Stabschef des Präsidenten, Andrew Card, antwortete am Mittwoch einem Chat-Teilnehmer aus Quincy im US-Bundesstaat Massachusetts auf die Frage nach dem Schicksal Saddams: "Er ist wahrscheinlich nicht in Quincy, oder Braintree oder meiner Heimatstadt Holbrook. Ich glaube, er ist tot." Aus US-Regierungskreisen verlautete unterdessen, die USA seien noch zu keinem abschließenden Urteil in dieser Frage gekommen.

Auch Bush hatte vor Kurzem gesagt, er wisse nicht, ob Saddam noch lebe. Die US-Armee hatte Saddam nach eigenen Angaben zu Beginn des Irak-Krieges am 20. März und einige Male danach mit gezielten Angriffen nach dem Leben getrachtet. Die alliierten Streitkräfte prüfen nach US-Militärangaben im Irak anhand der DNA-Daten von Saddam, ob der Präsident bei den Luftangriffen auf Bagdad getötet wurde. (APA/Reuters)

Share if you care.