Herzschmerz im Internet

17. April 2003, 10:22
posten

"Breakup Girl" ist zurück

Die New Yorker Webseite für gebrochene Herzen ist wieder da und hilft bei Beziehungsproblemen, Liebeskummer und Affären. Die Cartoonfigur "Breakup Girl", eine Art Superheldin des Herzschmerzes, ist das Markenzeichen der Internetseite. Bereits Ende der neunziger Jahre, als das Dot-Com-Geschäft noch boomte, war die Seite populär.

Rechte vor Gericht wieder erkämpft

In Briefen schütten dort junge Menschen ihre Herzen aus und erhalten gute Ratschläge, darunter zu Beiträgen wie "Ich kriege nicht genug von Kerlen, die schon vergeben sind" oder "Meine beste Freundin ist unglücklich in Marrakesch". Die Schöpfer der Website, Lynn Harris und Chris Kalb, verloren mit dem Verkauf der Website an Oxygen Media die Rechte, die sie sich jetzt erst vor Gericht wieder erkämpften. Zwei Jahre lang mussten die Fans ohne "Breakup Girl" auskommen, jetzt steht das Forum wieder mit Rat und Tat zur Seite.(APA/dpa)

Share if you care.