Leoben neuer Zweiter

16. April 2003, 20:56
posten

2:1-Heimsieg über FC Lustenau

Nach der 28. Runde der Red Zac Erste Liga heißt der erste Verfolger des überlegenen Tabellenführers SV Mattersburg nicht mehr Austria Lustenau, sondern DSV Leoben. Die stark ersatzgeschwächten Steirer, die gleich sechs Stammakteure wegen Verletzungen und Sperren hatten vorgeben müssen, feierten am Mittwochabend einen 2:1-(1:0)-Heimsieg über den Abstiegskandidaten FC Lustenau.

Die Hausherren gingen verdient durch Pichlmann (23.) in Führung, verabsäumten es aber, noch vor der Pause die Führung entscheidend auszubauen. Dollinger gelang dann zwar das Kunststück, gleich die erste Chance nach seiner Einwechslung in der 60. Minute nach herrlichem Doppelpass mit Gajser zu verwerten (62.), trotzdem mussten sich die Donawitzer nach dem Anschlusstreffer durch Hillesheim (86.) vor allem bei Torhüter Gspurning bedanken, dass sie am Ende den Platz als Sieger verlassen durften. (APA)

  • SV Leoben - FC Lustenau 2:1 (1:0)
    DSV Stadion, 800, Mostböck.

    Tore:
    1:0 (23.) Pichlmann
    2:0 (62.) Dollinger
    2:1 (86.) Hillesheim

    Gelbe Karten: Gajser, Dollinger bzw. Lopes, Resch, Swoboda, A. Jank

    Share if you care.