Großes-Reinemachen in Rom

16. April 2003, 20:39
1 Posting

Alle Hauswände werden gesäubert - bisher größten Reinigungsaktion in der Geschichte der Ewigen Stadt

Rom - Ihren Besuchern präsentiert sich Rom nicht gerade als die sauberste Stadt der Welt - das soll jetzt anders werden. Bürgermeister Walter Veltroni hat am Mittwoch den Startschuss zur bisher größten Reinigungsaktion in der Geschichte der Ewigen Stadt gegeben: Alle Hauswände der Innenstadt und des Bezirks Testaccio sollen in einer aufwendigen Aktion von Grafitti und anderen aufgesprühten Parolen gesäubert werden.

"Außerdem werden die Wände mit einer abweisenden Schutzschicht bepinselt, die künftig das Reinemachen erleichtert", sagte Veltroni, während Arbeiter für TV-Kameras und Fotografen die erste Hauswand nahe der Piazza del Popolo reinigten. Ein halbes Jahr lang werden drei Reinigungstrupps mit je acht Mann Hauswand um Hauswand säubern. "Am 30. November sollte alles zu Ende sein", sagte Veltroni.

Die Gesamtkosten der Aktion belaufen sich nach Angaben der Stadtverwaltung auf 1,2 Millionen Euro und werden von der römischen Handelskammer mitgetragen. In den kommenden Jahren sollen nach und nach auch die Außenbezirke einer derartigen Reinigung unterzogen werden. Zudem sollen die Sprayer, die nur äußerst selten auf frischer Tat ertappt werden, zum Umdenken bewegt werden. "Sie sollen sich bewusst werden, dass sie die Wände der schönsten Stadt der Welt beschmutzen", sagte Veltroni. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.