TU Graz gibt Verkaufserlös von Publikationen an Studierende weiter

16. April 2003, 20:44
1 Posting

Jahrbuch "Forschung/Research" sowie das Jahrbuch "Dissertationen und Diplomarbeiten"

Graz - Wer sich ein Bild über die Forschungsarbeit der Technischen Universität Graz machen möchte, dem stehen zwei von der Universität herausgegebene Druckwerke mit jeweils mehreren hundert Seiten zur Verfügung: Das Jahrbuch "Forschung/Research" sowie das Jahrbuch "Dissertationen und Diplomarbeiten", die sich beide als Fundgrube bei der Suche nach technologischen Entwicklungen in der Steiermark erweisen. Der Verkaufserlös dieser Bücher (je zehn Euro) soll künftig den Studierenden der Universität - insbesondere zur Studiengebühren-Entlastung - zu Gute kommen.

Rund 800 Forschungsprojekte der TU in Kurzfassung sowie Verweise auf rund 900 daraus entstandenen Fachpublikationen, die mit Hilfe von 2.300 Schlagwörtern einfach auf den 624 Seiten zu finden sind, hält das jüngste Jahrbuch "Forschung/Research" bereit. Zusammenfassungen zu den abgeschlossenen 640 Diplomarbeiten und 108 Dissertationen des jeweiligen Vorjahres sind im Jahrbuch "Diplomarbeiten und Dissertationen" auf 470 Seiten zu finden. Weiters wird man informiert, welche technischen Fragestellungen von den Absolventen der Universität behandelt wurden.

Die Herausgabe dieser beiden Bücher hat in Graz schon Tradition: Erstmals aber kommt in diesem Jahr der Erlös aus dem Verkauf dieser Publikationen einem Sozialfonds zugute, der finanziell benachteiligten Studenten unter die Arme greifen soll. "Wir übergeben das Geld dem Sozialfonds der Hochschülerschaft der Universität und haben angeregt, es für jene Studierenden zu verwenden, die es besonders schwer haben, die Studiengebühren zu begleichen. Wo letztlich konkret geholfen wird, liegt allerdings in der Verantwortung der Hochschülerschaft", so der Leiter der Forschungs- und Technologie-Information (FTI) an der TU, Franz Holzer, der zugleich Verlagsleiterist, im Gespräch mit der APA. Einen Scheck von 2.150 Euro habe man der Hochschülerschaftsvorsitzenden Evelin Fisslthaler bereit überreicht.(APA)

Die Publikationen sind zum Preis von jeweils zehn Euro im Buchhandel oder direkt beim Verlag erhältlich. Für eventuelle Kontaktnahmen zu den Autoren bzw. den Instituten steht das Büro für "Forschungs- und Technologieinformation" der Technischen Universität Graz zur Verfügung.

Tel.: 0316/ 873 8390

Die Dokumentationen können auch kostenlos auf der Webseite abgerufen werden.
Share if you care.