Deutschland droht neuer Insolvenz-Rekord

16. April 2003, 12:55
posten

Wirschaftsagentur rechnet für 2003 mit 42.000 Firmenpleiten

Berlin - Die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland wird in diesem Jahr einen neuen Höchststand erreichen. 2003 müssten voraussichtlich 40.000 bis 42.000 Unternehmen Insolvenz anmelden, erklärte die Wirtschaftsauskunftei Creditreform am Mittwoch in Berlin. Schon im vergangenen hatte die Zahl der Firmenpleiten mit 37.700 den höchsten Stand der Nachkriegsgeschichte erreicht.

Creditreform gab die Zahl anlässlich seiner Frühjahrsumfrage zur Lage im Mittelstand bekannt. Dieser sieht der Erhebung zufolge angesichts der weiter verschlechterten Konjunkturlage äußerst pessimistisch in die Zukunft. Nur noch ein Fünftel der mittelständischen Unternehmen beurteile seine Lage als gut oder sehr gut, sagte Creditreform-Geschäftsführer Helmut Rödl. Ebenso viele Betriebe bezeichneten ihre Lage demnach als mangelhaft oder ungenügend. Eine Trendwende sei nicht in Sicht. Entsprechend seien auch für den Arbeitsmarkt keine Lichtblicke zu erwarten.

Der Verband der Vereine Creditreform hält die bisherige Konjunkturprognose der Bundesregierung von einem Prozent in diesem Jahr für nicht realistisch. Auch auf dem Arbeitsmarkt sei keine Besserung abzusehen, erklärte die Creditreform am Mittwoch in Berlin unter Berufung auf eine Umfrage bei Mittelständlern. Zugleich verwies die Organisation auf Parallelen zwischen der Entwicklung der Arbeitslosigkeit und der Unternehmenspleiten. Beide reagierten verspätet auf die konjunkturelle Entwicklung. (APA)

Share if you care.