Pamela Anderson musste nicht aussagen

16. April 2003, 14:32
posten

Im Prozess um ertrunkenen Sohn von Ursula Karven wird das Urteil für Tommy Lee noch diese Woche erwartet

Santa Monica - Eine ganze Woche früher als erwartet ist am Dienstag (Ortszeit) die Beweisaufnahme im Prozess von Ursula Karven gegen US-Rocker Tommy Lee abgeschlossen worden.

Als letzter Zeuge wurde vor Gericht in Santa Monica im Bundesstaat Kalifornien Christian Weihs, der ehemalige Aupair-Helfer von Ursula Karven, vernommen. Karvens Anwälte hatten den jungen Mann überraschenderweise am Vortag aus Deutschland einfliegen lassen.

Auf die ursprünglich geplante Anhörung von Tommy Lees Ex-Ehefrau Pamela Anderson und Dana Schweiger, die Ehefrau von Til Schweiger, wurde hingegen verzichtet. Im Anschluss an die für Mittwoch geplanten Schlussplädoyers werden die zwölf Geschworenen ihre Beratungen aufnehmen. Mit einem Urteil wird noch vor Ende der Woche gerechnet.

Ursula Karven und ihr Ehemann, der amerikanische Filmproduzent James Veres, werfen Tommy Lee grobe Fahrlässigkeit als Gastgeber der Kindergeburtstagsfeier vor. Bei der Party in Malibu war Karvens vierjähriger Sohn Daniel im Juni 2001 im Pool ertrunken. Die Eltern fordern Schadenersatz in Millionenhöhe sowie Erstattung der Arzt- und Bestattungskosten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.