Golf-Außenminister fordern zentrale UN-Rolle in Irak

16. April 2003, 07:04
posten

Nur das irakische Volk selbst könne langfristig den "neuen und vereinten Irak" führen

Riad - Die Außenminister des Golf-Kooperationsrates (GCC) haben sich für eine zentrale Rolle der Vereinten Nationen beim Wiederaufbau des Irak ausgesprochen. "Niemand kann sich das ohne eine wirkliche Beteiligung der UNO vorstellen", sagte Katars Außenminister Hamad bin Jassem el Thani am Dienstag bei einem Treffen mit seinen Kollegen in Riad. Nur das irakische Volk selbst könne langfristig den "neuen und vereinten Irak" führen. Die Alliierten seien gefordert, "Anarchie und Plünderungen" zu beenden und die Verbreitung von "Frieden und Stabilität" im Irak zur Priorität zu machen, fügte Thani hinzu.

Das irakische Volk werde "eine fremde Regierung nicht für lange Zeit akzeptieren", warnte Thani mit Blick auf die US-Pläne für eine Militärregierung. Dem GCC gehören die Golfstaaten Bahrain, Kuwait, Oman, Katar, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate an.(APA/AFP)

Share if you care.