Hawza

16. April 2003, 10:39
posten

(Hausa) - al-Hawza al-Ilmiya, höchste schiitische, an einen Wallfahrtsort gebundene theologische Schule. Die berühmtesten zwei befinden sind in Nadjaf (Irak) und Qom (Iran). Bei Demonstrationen in Nasiriya wurde am Dienstag eine "Regierung der Hawza von Nadjaf" für den Irak gefordert. Ihr Leiter ist Ali Sistani, der einzige Großayatollah im Irak. Aber Sistani wird von anderen schiitischen Strömungen als "Iraner" diffamiert - vor allem von radikalen Anhängern des Mohammed Bakir al-Sadr, darunter dessen Sohn Muqtada. Mohammed Bakir al-Sadr wurde 1999 von Saddam Husseins Regime ermordet, er hatte sich darum bemüht, die Hawza von Nadjaf verstärkt ins öffentliche Leben einzubringen. (guha, DER STANDARD, Print-Ausgabe vom 16.4.2003)

Share if you care.