Reggae-Dancehall im Kinofoyer

15. April 2003, 19:10
1 Posting

Das Wiener Jah Power Soundsystem lädt ins Gartenbau

Im Foyer des besten, größten und seit kurzem auch mit schaubarem Programm bespielten Kino Wiens, dem Gartenbau, wird, hochmodern und ururban, seit kurzem zum Tanz gebeten. Und zwar nicht auf die geschraubt-etikettierte Elmayersche Art, sondern quasi auf "Shake Loose."

Kommenden Samstag lädt das Wiener Jah Power Soundsystem zu einem Reggae-Dancehall-Abend. Dieses kommt ohne jene homophoben Rülpser aus, mit denen der Rebel-Radio-DJ Kodak immer wieder "glänzt" und die ihm unlängst eine so genannte "Tortung" und damit dieselbe "Ehre" einbrachten, die auch dem allseits beliebten Hilmar Kabas zuteil wurde. Gott ist gerecht! Manchmal.

Jah Power gehören wohl zu den Guten. Zudem haben sie entweder exzentrische Eltern oder die Namen I-Lik Chalwa, Oss Bo$$ und Bingi unter Einfluss frei gewählt. Der vierte DJ im Bunde heißt schlicht Adam. Seltsam? Aber so steht es geschrieben. (flu/DER STANDARD; Printausgabe, 16.04.2003)


19. 4. Foyer Gartenbau-Kino, 1., Parkring 12. 23.00
Share if you care.