Tallil: Gespräche über Nachkriegsordnung vertagt

15. April 2003, 18:44
1 Posting

Verhandlungen sollen in zehn Tagen fortgesetzt werden

Tallil - Die Gesprächsrunde über eine Nachkriegsordnung in Irak ist nach ihrer Sitzung am Dienstag vertagt worden. Die Teilnehmer kamen überein, sich in zehn Tagen erneut zu treffen. An der Konferenz in einem Zelt nahe einem provisorischen US-Luftwaffenstützpunkt in der Nähe der südirakischen Stadt Nassiriyah nahmen irakische Gruppen und Vertreter der Invasionstruppen der USA und Großbritanniens teil. Der designierte Chef einer Übergangsregierung, Ex-US-General Jay Garner, erklärte zur Eröffnung der Tagung: "Heute beginnt ein freier und demokratischer Irak."

Im Vorfeld des Treffens trat vor allem die Zerstrittenheit der irakischen Opposition zu Tage. Die wichtigste schiitische Oppositionsgruppe, der Hohe Rat für die Islamische Revolution im Irak (SCIRI), boykottierte das Treffen. Ein SCIRI-Sprecher sagte, die Organisation lehne jegliche Abhängigkeit von den USA ab. (APA/Reuters)

Share if you care.