29. Runde: Eine Liga ist in Sorge

16. April 2003, 11:02
3 Postings

Bereits zu Ostern scheint sich Fußballmüdigkeit auszubreiten - Eine Runde im Zeichen der Krise

Wien - Vor 29. Runde T-Mobile Bundesliga am Mittwoch (zu Ostern ist spielfrei) gerät Österreichs Fußball nicht gerade mit Erfreulichem in die Schlagzeilen. Im Gegenteil, die Krisenstimmung greift immer weiter um sich. Die Austria gilt seit dem Einstieg von Magna-Chef und Bundesliga-Präsident Frank Stronach als Krösus bar jeder finanziellen Sorgen. Nun schlägt man neue Töne an, spricht vom Sparen. In Bregenz gab es Hausdurchsuchungen und umfangreiche Einvernahmen wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung und des Betruges. In Pasching kündigte Trainer Georg Zellhofer wegen des mangelnden Publikums-Interesses eine Kaderreduzierung für die kommende Saison an und die Vereinspräsidenten von Sturm und Rapid verabschiedeten sich bereits in den Osterurlaub.

Entsetzen bei van Acker

"Ich weiß noch nicht einmal, wer aller im Bus sitzen wird." Bregenz-Trainer Regi van Acker wurde von der Situation am Bodensee völlig überrascht und konnte kaum glauben, was da im Rahmen des Hörgl-Prozesses ans Tageslicht geriet. Die Abreise nach Salzburg wurde deshalb auch verschoben. Beim Gegner meinte Roland Kirchler noch vor dem Bekanntwerden der Vorgänge in Vorarlberg: "Gegen den Letzten muss man zu Hause auf jeden Fall gewinnen."

Pasching muss kürzer treten

In Pasching muss Georg Zellhofer Einsparungen für die kommende Saison akzeptieren. "Wir sind Erster und Zweiter gewesen, aber es ist niemand ins Stadion gekommen. Wie soll ich da vom Präsidenten Geld für Verstärkungen fordern. Zu Mattersburg kommen 18.000 Leute, zu uns 800." Rapid-Präsident Rudolf Edlinger verabschiedete sich bereits in den Osterurlaub, Josef Hickersberger wurde der Wunsch nach dem verstärktem Einsatz von jungen Spielern hinterlassen.

Grazer Ambitionen

Sturm-Coach Franco Foda bekam unlängst vom ebenfalls bereits urlaubenden Hannes Kartnig Ähnliches zu hören, im Kampf um einen internationalen Platz sind die Grazer aber im Gegensatz zu Rapid noch mit dabei. "Die Entscheidung fällt gegen die direkten Konkurrenten", meinte Foda vor dem Spiel in Kärnten, wo Hannes Haubitz derselben Mannschaft wie beim Sieg in Bregenz eine Chance geben will.

Der GAK ist auf Platz zwei angelangt und will dort auch bleiben. "Aber Achtung vor der Admira", warnte Walter Schachner. Das Betreuerduo der Südstädter Alfred Tatar und Raschid Rachimow wird es gerne hören und gab das Kompliment zurück: "Der GAK ist momentan die stärkste Mannschaft in Österreich." (APA/red)

Technische Daten und mögliche Aufstellungen:

  • SV Salzburg - SW Bregenz (Stadion Wals-Siezenheim, 18:00 Uhr/live ORF1, Plautz). Bisherige Saison-Ergebnisse: 1:3 (h), 0:0 (a), 1:5 (a)

    Salzburg: Safar - Winklhofer, Szewczyk, C. Jank, A. Ibertsberger - Eder, Laessig, Scharrer, Schriebl - Kirchler, Pfeifenberger. Ersatz: Arzberger - J. C. Suazo, Rajic, Pichorner, D. Hassler, Brenner Es fehlen: Marasek, Tomic (beide verletzt), Messner, Schoppitsch (beide rekonvaleszent), Friedl, Woldeab, Unverdorben (alle bei den Amateuren)

    Bregenz: Tolja - L. Unger - Bragstad, Geiger - Dasoul, S. Aslan, Berchtold, E. Kulovits, Hlinka - Klausz, Lawaree. Ersatz: Nagel - Mehlem, Ikanovic, Mattle, Pekala, Bolter, Konrad Es fehlen: Nzuzi (gesperrt), Dickhaut, Pedersen, Eller, Rosicky, E. Akwuegbu (alle verletzt)

  • SV Pasching - Rapid Wien (Waldstadion, 19:30 Uhr/live Premiere Austria, Brugger). Bisher: 0:1 (a), 2:0 (h), 1:2 (a)

    Pasching: Saurer - Metlitskij - Knabel, Wisio - Huspek, Kovacevic, Riegler, Alexander Hörtnagl, Sarac - Glieder, Mair. Ersatz: Kuttner - Kafkas, Laschet, Horvath, M. Aslan, Kiesenebner, Mühlbauer, Datoru, Glieder Es fehlen: Schicklgruber (gesperrt), Mayrleb (Rippenbruch, Meniskusoperation), Auer (Meniskusschaden)

    Rapid: Payer - Markus Hiden, Laursen, Schießwald, Jazic - Hofmann, Herzog, Ivanschitz, Sturm - Wallner/Kienast, R. Wagner. Ersatz: Maier - Saler, Adamski, Feldhofer, Prisc, Knez, Vico Es fehlt: Fath (Stressfraktur im Schienbein)

  • Austria Wien - SV Ried (Horr-Stadion, 19:30 Uhr, Krassnitzer). Bisher: 2:0 (h), 1:1 (a), 0:1 (a)

    Austria: Mandl - Akoto, Ratajczyk, Dheedene - Scharner, Flögel, Panis, Kahraman/Kvisvik, Janocko - Helstad, Rushfeldt. Ersatz: Ziegler - Dospel, Martin Hiden, Julio Cesar, Parapatits, Linz Es fehlen: M. Wagner (gesperrt), Djalminha (verletzt)

    Ried: Oraze - Glasner - Nentwich, Steininger - Kührer, Angerschmid, Grassler, Drechsel, Ortlechner - Radovic, Sidibe. Ersatz: Michl - Lesiak, Feichtinger, Darazs, Kauz, Laimer, Lasnik, Stockinger Es fehlt: Akagündüz (verletzt)

  • FC Kärnten - Sturm Graz (Wörthersee-Stadion, 19:30 Uhr, Kern). Bisher: 2:2 (h), 3:1 (a), 1:2 (a)

    Kärnten: Goriupp - Hieblinger - Jovanovic, Papac - Rohseano, Vorderegger, Stary, Kolvidsson, Höller - Ambrosius, Maric. Ersatz: Schenk - W. Kogler, Steiner, Pilipovic, Hota, Bubalo, Zuleta Es fehlen: Prilasnig (rekonvaleszent), Oberleitner, Atalay (nicht im Kader)

    Sturm: Gratzei - Angan, Petrovic/Strafner, Bosnar - Neukirchner, Masudi, Brzeczek/Wetl, Säumel, Dag - Mujiri, Amoah. Ersatz: Hoffmann - G. Korsos, Pregelj, Mählich, Rojas, Salmutter, Haas, Szabics

  • GAK - VfB Admira Wacker Mödling (Schwarzenegger-Stadion, 19:30 Uhr, Gangl). Bisher: 2:3 (h), 2:2 (a), 2:0 (a)

    GAK: Schranz - Pötscher, Ehmann, Tokic, Dmitrovic - Ramusch, Milinkovic, Sick, Amerhauser - Brunmayr, Tutu. Ersatz: Scheuer - Hartmann, Standfest, Ceh, Halmosi, Liendl, B. Akwuegbu Es fehlen: Aufhauser, Bazina (beide gesperrt), Kollmann, Naumoski, Almer (alle verletzt)

    Admira: Knaller - Barisic/Swierczewski - Hatz, Troyansky - Bozgo, Iwan, Zingler, Katzer, Ziervogel - Markovic, Olszar. Ersatz: Heu - Cestnik, Wunderbaldinger, Wolf, Sobczak Es fehlen: Ledwon, Suchard (beide gesperrt), Banovits (verletzt)

    Share if you care.