Telefonica weiter "on hold"

15. April 2003, 13:54
posten

Derzeit ist bei der heimischen Tochter des spanischen Telekomkonzerns noch "alles offen"

Wien - Während fünf der sechs UMTS-Lizenzinhaber noch heuer starten wollen (nach Mobilkom und 3 planen auch T-Mobile, One, tele.ring noch heuer mit der dritten Mobilfunkgeneration on Air zu sein), herrscht bei der heimischen Tochter des spanischen Telekomkonzerns Telefonica (Madrid) noch immer Funkstille. 3G Mobile-Sprecherin Ingrid Rehrl: "Wir sind seit einem Jahr on hold und haben alle Aktivitäten gestoppt. Wir beobachten den Markt." Ob 3G Mobile jemals in Österreich loslegen wird, sei noch nicht entschieden.

Nachdem der Schweizer Kurt Lüscher Ende des letzten Jahres den Chefposten verlassen hatte, führt nun der Spanier Juan Calle die Geschäfte in Österreich und der Schweiz - meist jedoch von den Eidgenossen aus. Der ehemalige Standort vis a vis der Gasometer wurde aufgegeben, derzeit logiert das Team aus sieben Mitarbeitern an Opernring 1. (APA)

Share if you care.