"Das Auto wird blitzschnell sein"

15. April 2003, 13:51
posten

Ferrari-Sportdirektor Jean Todt verspricht den Einsatz des neuen Wagens beim GP von Spanien

Formel 1:Todt verspricht: "Neuer Ferrari debütiert in Spanien" GRAFIK "Keine Krise bei Ferrari, wir werden es in Imola beweisen" GRAFIK 0286-03, Format 88 x 98 mm

Rom - Ferrari-Sportdirektor Jean Todt verspricht, dass der neue F2003 GA am 4. Mai beim Großen Preis in Spanien debütieren wird. "Das Auto wird blitzschnell sein. Wir handeln mit Zuversicht und mit dem Kopf. Das neue Auto war für Imola noch nicht bereit, es genügt nicht nur schnell zu sein, man muss auch ans Ziel kommen. Aber in Spanien wird das Auto starten", wird Todt in der Dienstagausgabe der Turiner Tageszeitung "La Stampa" zitiert.

Von einer Krise wollte Todt nichts wissen: "Wir stecken nicht in der Krise. Wir haben weder an Engagement noch an Motivation eingebüßt. F2002 ist immer noch das wettbewerbsfähigste Auto der Formel 1 und wir haben einen weiteren Wagen vorbereitet, der noch besser ist. Die Konkurrenz hat erhebliche Fortschritte gemacht, aber wir sind nicht zurückgeblieben. Wir werden es in Imola beweisen."

Die neuen Regeln hätten die Arbeit erschwert. Und Todt gestand ein, dass auch die Konkurrenz Autofahren kann. "Es gibt Piloten mit Talent, einige von ihnen haben ein optimales Potenzial, wie Alonso zum Beispiel. Ich denke, dass einige in den Vordergrund getreten sind, weil sie über gute Autos verfügen wie Raikkönen, Trulli und Webber." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jean Todt

Share if you care.