Zahl der Internet-Betrugsfälle in den USA verdreifacht

15. April 2003, 09:35
posten

Den meisten Ärger machten die Internet-Auktionen

Die amerikanische Bundespolizei FBI hat 2002 drei Mal so viele Internet-Betrugsfälle registriert wie ein Jahr zuvor. Mehr als 48.000 Beschwerden gingen bei dem dafür eingerichteten Zentrum in Washington ein.

Viel Ärger mit Internet-Auktionen

Den meisten Ärger machten mit einem Anteil von 46 Prozent Internet-Auktionen, gefolgt vom Ausblieben online gekaufter Produkte und Kreditkartenbetrug. Dabei ging es insgesamt um eine Summe von 54 Millionen Dollar verglichen mit 17 Millionen im Vorjahr. Das FBI vermutet außerdem, das sich nur ein kleiner Teil der Betroffenen auch bei dem Beschwerdezentrum gemeldet hat.(APA/AP)

Share if you care.