Internet im Hotelzimmer über die Steckdose

15. April 2003, 09:33
1 Posting

HighSpeed-Netzzugang ohne Neuverkabelung möglich

HighSpeed-Internet-Zugänge können in Zukunft in Hotelzimmern ohne große Umbauten und Neuverkabelungen installiert werden: Kraftcom bringt das Internet nun über die Steckdose ins Zimmer. Im Raum steht lediglich ein PowerNET-Adapter, an den das Notebook über Lankabel angeschlossen wird. Eine Kombination mit Wireless LAN ist nach Angaben des Anbieters ebenso problemlos durchführbar.

Angebot

"Durch die Vernetzung mit PowerNET ist es jetzt möglich, jedem Gast einen Internetzugang auf dem Zimmer anzubieten", so Berthold Engel, Geschäftsführer des Hotel Post in Vaihingen. Die Internetanbindung aller Gästezimmer über das Stromnetz ist schnell, preisgünstig, einfach und sicher. "Somit konnten wir endlich den Wunsch vieler Gäste nach einem Internetzugang im Zimmer realisieren", erklärt der Hotelier. Die Homeplug-zertifizierte Lösung wird einfach zur Vernetzung der PCs an die Steckdose angeschlossen und stellt über das Stromkabel ein Netzwerk her. Dadurch wird jede Strom-Steckdose im Hotel zum Netzwerk-und Internetanschluss. Eine Anbindung von anderen Geräten, wie Webcams oder Drucker, ist auch möglich.

Modus

In weiterer Folge soll auch eine Abrechnungslösung angeboten werden. Dafür muss der Gast keine Änderungen an seinen Einstellungen im Notebook vornehmen. Derzeit werden die PowerNET-Adapter über eine Remote-Software von der Rezeption für die Nutzung freigeschaltet. Mit einer maximalen Datenübertragungsrate von 14 Mbit/s ist diese Lösung für kleine und mittlere Hotels und Gästehäuser geeignet. Um die Sicherheit der Daten müssen sich die Gäste dank einer DES-Verschlüsselung der PowerNET-Adapter keine Sorgen machen.

Bisher war Internet über die Steckdose kein großer Erfolg beschert. Gemeinsam mit FTTH kommt dieser Art des Webzugangs in Westeuropa auf nur 2,1 Prozent. (pte)

Share if you care.