Forschungsszene in Schreiblaune: Joanneum kontert

8. Juni 2010, 16:53
1 Posting

Vernachlässigt die Republik die Universitäten zugunsten unternehmensbezogener Forschungsförderung? Entsprechende Thesen von Joanneum Research, die vom Rat für Forschung und Technologieentwicklung namens Knut Consemüller als "tendenziös" und "Zurechtbiegen von Rahmenbedingungen" zurückgewiesen wurden, werden nun von den Grazern bekräftigt. Innovationsökonom Andreas Schibany bedauert in einem Schreiben an Consemüller ein "hohes Maß an Emotionalität, mit welcher Sie meine Person bzw. einige meiner Äußerungen beurteilen und kommentieren" . Und setzt gleich zum Konter an.

Eine Reihe von Feststellungen des Rats sei "schlichtweg unrichtig" , schreibt Schibany und verweist auf Berechnungen der Statistik Austria: Einer Steigerung der F&E-Förderung in den Unternehmen von 2002 bis 2007 um 185 Prozent stünde ein Zuwachs bei der Grundlagenforschung um 38 Prozent gegenüber. Schibany: "Vielleicht sehen manche in der aufmerksamen Berücksichtigung neuer Daten und Informationen etwas Störendes - unverantwortlich ist es hingegen niemals." (red/DER STANDARD, Printausgabe, 09.06.2010)

Share if you care.