iPad: RSS Reader wegen New York Times aus App Store entfernt

9. Juni 2010, 08:26
8 Postings

Zuvor fand Steve Jobs lobenede Worte für den Pulse News Reader - Zeitung ortet Verstoß gegen Nutzungsbedingugnen

Der Pulse News Readers für das iPad wurde auf Apples jüngster Keynote, am 7. Juni lobend erwähnt. Der Apple-Chef erwähnte die App in seiner Rede, wenige Stunden später war sie aber bereits aus dem App Store verschwunden - heißt es im Blog des Wall Street Journals.

Beschwerde

Bei dem Pulse News Reader handelt es sich um einen Feedreader, damit werden Artikel und Informationen aus Foren, Blogs oder Nachrichtenseiten zusammengetragen und aufbereitet. Darin ortet man bei den Online-Ausgaben der New York Times und dem Boston Globe eine Verletzung der Nutzungsbedingungen, die "kommerzielle Nutzung" des Internetangebotes sei verboten. Da der News Reader im App Store um vier US-Dollar angeboten wurde, hätte man dagegen verstoßen.

Unerwartet

Bei dem Pulse News Reader handelt es sich nicht um den einzigen kommerziellen News-Reader, weshalb Engadget die Frage aufwirft, ob das Programm nicht auch gegen weitere Richtlinien der Anbieter verstößt. (red)

  • RSS Reader wurde auf Apple Keynote gelobt.
    foto: youtube

    RSS Reader wurde auf Apple Keynote gelobt.

Share if you care.