Trotz Kritikwelle: Facebook zieht User in Scharen an

8. Juni 2010, 13:20
25 Postings

Mai für Social Network einer der stärksten Monate überhaupt

Das Social Network Facebook darf sich über regen Zulauf neuer Besucher freuen. Obwohl Facebook samt Plattform-Gründer Mark Zuckerberg in den vergangenen Wochen und Monaten aufgrund von Datenschutzfragen extrem in der Kritik stand und es Anzeichen für eine Profil-Löschwelle gab, erwies sich der Monat Mai als einer der stärksten für Facebook überhaupt.

Laut Aufzeichnungen von comScore  hat das Aufsehen um die Privatsphäre-Einstellungen und teilweise Datenweitergabe an Werbekunden keine merklichen Spuren hinterlassen. Im Gegenteil gab es deutliche Zuwächse bei den Unique Visitors in den USA.

Im Mai kam Facebook dort auf 130 Mio. Unique Visitors - ein Plus von 8,6 Mio. Besuchern gegenüber dem Vormonat. Der Zuwachs repräsentiert das drittgrößte Wachstum von einem Monat zum anderen, das das Social Network je verzeichnet hat. Auch bei den Pageviews legte Facebook zu - um elf Prozent auf rund 55,5 Mio.

100.000 Social Plug-ins

Was genau den erhöhten Traffic auf der Seite verursacht hat, ist unklar. Techcrunch spekuliert beispielsweise darüber, ob die User plötzlich in Scharen kamen, um ihre Privatsphäre-Einstellungen zu überprüfen. Etwas realistischer scheint jedoch, dass die mittlerweile sehr populären Social Plug-ins, die auf externen Seiten integriert werden, bzw. der Facbeook Connect Service zunehmend Besucher auf die Plattform führen.

Aktuell zählt Facebook bereits mehr als 100.000 solcher Social Plug-ins, obwohl diese erst vor kurzem gestartet wurden. Facebook Connect, das schon 2008 startete, kommt auf rund 250.000 Seiten. (pte)

Link

Facebook

  • Artikelbild
Share if you care.