Wohlstandspfütze

    8. Juni 2010, 11:19
    42 Postings

    Eine feuchte Ambivalenz im Garten

    Ein Schwimm- oder Gartenteich-Synonym (Danke an Kollegen G., der dieses Wort in einem Standard-Posting-Forum gefunden und mich darauf aufmerksam gemacht hat). Die "Wohlstandspfütze" bringt nach meinem Dafürhalten eine deutliche Ambivalenz des Sprechenden zu dem von ihm bezeichneten Gegenstand zum Ausdruck:

    Einerseits erkennt er bewundernd an, dass man über gewisse Geldmittel verfügen muss, um sich einen Pool überhaupt leisten zu können ("Wohlstand"!), andererseits schwingt in der Wahl des Wortes "Pfütze" aber auch ein gerüttelt Maß an ironischer Geringschätzung mit - das Vorhandensein einer Pfütze im Garten ist ja üblicherweise nichts, womit man in der Öffentlichkeit oder bei den Nachbarn renommieren könnte.

    Ich beschließe dieses Stichwort mit der vagen Hoffnung, dass 2010 einem eiskalten Winter und einem patschnassen Frühling doch noch ein Sommer folgen könnte, welcher einen wenigstens sporadischen Gebrauch der Wohlstandspfütze erlaubt.

    Von Christoph Winder
    Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
    Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at

    Share if you care.