"Großes Kino über den großen Krieg"

8. Juni 2010, 09:56
posten

Vom 10. Bis 16. Juni 2010 werden im Burgkino aktuelle Filme aus Armenien, Kasachstan, Russland und der Ukraine gezeigt

"Großes Kino über den großen Krieg" verspricht der russische Kriegsfilm "Die Sonne, die uns täuscht - 2" (Predstojanije), der den Auftakt zum Filmfestival vom 10. Bis 16. Juni 2010 im Burgkino macht. Es ist kein Zufall, dass es sich beim Eröffnungsfilm um ein Kriegsepos handelt, denn das Festival der Filme aus Armenien, Kasachstan, Russland und der Ukraine ist dem 65. Jahrestag des Sieges der sowjetischen Armee im 2. Weltkrieg gewidmet.

Weniger martialisch nehmen sich die übrigen Filme aus, die sich mit sowjetischem Alltag, Familienproblemen und der Liebe beschäftigen. Die russisch-kasachische Produktion "Geschenk an Stalin" (2008) handelt vom Zusammenleben verschiedener Volksgruppen in Kasachstan, vor dem Hintergrund stalinscher Repressionen im Jahr 1949. Auch der ukrainische Film „Paradiesvögel" (2008) beleuchtet das Leben in Angst vor politischer Verfolgung und den Kampf einiger Individuen um künstlerische Freiräume. Im russischen Film "Begrabt mich hinter der Fußleiste" (2009) werden Schwierigkeiten des sowjetischen Alltagslebens aus der Sicht des Schülers Sascha erzählt.

  • Die Sonne, die uns täuscht - Teil 2 ("Predstojanije")
    foto: www.film.ru

    Die Sonne, die uns täuscht - Teil 2 ("Predstojanije")

Share if you care.