Börse Tokio schließt mehrheitlich etwas fester

8. Juni 2010, 07:50
posten

Tieferer Yen und Aussagen des US-Notenbankchef Bernanke unterstützen

Tokio - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit mehrheitlich etwas festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 17,14 Punkte oder 0,18 Prozent auf 9.537,94 Zähler. Der Topix Index schloss mit 858,33 Einheiten und einem kleinen Abschlag von 0,88 Punkten oder 0,10 Prozent. Der Umsatz belief sich auf rund 1.262,32 (Vortag: 2.000,53) Mio. Aktien. 767 Kursgewinnern standen 750 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 155 Titel.

Höhere Euro- und Dollar-Kurse zum Yen unterstützten in Tokio exportorientierte Werte, hieß es aus den Handel. Die Titel von Nissan Motor gewannen 1,30 Prozent. Der Automobilbauer erzielt 75 Prozent seiner Umsätze außerhalb Japans.

Positiv werteten Händler auch ein Interview von Ben Bernanke. Nach Einschätzung des Fed-Chefs sei die Erholung der US-Wirtschaft intakt. Aus Japan gab es zudem neue Konjunkturdaten. In Japan ist der Überschuss der Leistungsbilanz im April erneut kräftig gestiegen. Auf Jahressicht erhöhte sich der Überschuss um 88,0 Prozent auf 1,24 Billionen Yen (13,5 Milliarden Euro). Ökonomen hatten allerdings mit einem noch höheren Anstieg um 102,8 Prozent gerechnet.

Finanztitel weiter unter Druck

Negative Vorzeichen wiesen hingegen einige Finanztitel auf. Mitsubishi UFJ verbilligten sich um 2,1 Prozent auf 419 Yen und Sumitomo Mitsui Financial ermäßigten sich um 0,8 Prozent auf 2.609 Yen. Eine Ausweitung der Schuldenkrise in Europa würde auch japanische Banken treffen, hieß es aus dem Handel zur Begründung.

Nach einer Hochstufung gewannen NGK Spark Plug um 3,4 Prozent auf 1.145 Yen. Die Titel der Herstellers von Keramikprodukten wurden von den Analysten von Baclays von "underweight" auf "equalweight" hochgenommen. (APA)

Share if you care.