Yoshihiko Noda zum neuen Finanzminister ernannt

8. Juni 2010, 11:54
posten

Eindämmung der Staatsverschuldung als wichtige Aufgabe

Tokio - Der neue japanische Regierungschef Naoto Kan hat den ehemaligen Finanzstaatssekretär Yoshihiko Noda am Dienstag zum Finanzminister ernannt. Die Berufung Nodas war erwartet worden, nachdem Kan den Posten des Finanzministers aufgegeben hatte, um Ministerpräsident zu werden. Noda gilt wie Kan als Garant für eine strenge Haushaltsdisziplin.

Mit Spannung wird auf den Märkten erwartet, welche Anstrengungen Kan und sein Finanzminister zur Senkung der ausufernden japanischen Staatsverschuldung unternehmen werden. Der neue Ministerpräsident hatte sich als einer von wenigen Ministern im alten Kabinett für eine Erhöhung der momentan bei fünf Prozent liegenden Umsatzsteuer ausgesprochen. Dieser Schritt wird von Volkswirten als unerlässlich für die Finanzierung des Sozialsystems in der alternden japanischen Gesellschaft an gesehen. (APA/Reuters)

Share if you care.