Schlumberger Stämme minus 12,6 Prozent

7. Juni 2010, 15:46
posten

Oberbank Stämme Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Montag drei Kursgewinnern drei -verlierer und zwei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 1.930 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren CEG I Beteiligungs AG mit plus 20,24 Prozent auf 6,00 Euro (59 Aktien), Christ Water mit plus 0,36 Prozent auf 2,81 Euro (1.660 Aktien) und Ottakringer Vorzüge mit plus 0,10 Prozent auf 50,05 Euro (30 Aktien).

Die größten Verlierer waren Schlumberger Stämme mit minus 12,64 Prozent auf 19,21 Euro (60 Aktien), TG Holding mit minus 3,33 Prozent auf 2,90 Euro (101 Aktien) und BKS Bank Stämme mit minus 1,14 Prozent auf 16,41 Euro (1.625 Aktien).

Im Segment mid market gaben Binder+Co 1,60 Prozent auf 11,65 Euro (3.000 Stück) nach. Head gewannen 2,17 Prozent auf 0,47 Euro (675 Stück) zu. HTI büßten 2,60 Prozent auf 0,75 Euro (2.000 Stück) ein und Hutter & Schrantz Stahlbau sanken 9,35 Prozent auf 32,00 Euro (60 Stück). KTM notierten 1,12 Prozent schwächer bei 18,59 Euro (1.130 Stück). Sanochemia rutschten 6,30 Prozent auf 2,53 Euro (3.240 Stück) ab. (APA)

Share if you care.