Tankstellen-Überfall gescheitert

7. Juni 2010, 14:32
3 Postings

Angestellte ließ sich auch von Drohung mit Pistole nicht beirren: Alarmknopf gedrückt

Wien - An einer Angestellten sind zwei Tankstellen-Räuber am Sonntagabend in Wien-Favoriten gescheitert. Obwohl die Täter der 38-jährigen Frau eine Pistole unter die Nase hielten, drückte diese den Alarmknopf und sagte das auch den beiden. Schließlich flüchteten die Räuber - laut Polizei ohne Beute.

Das Duo betrat den Tankstellenshop in der Davidgasse gegen 21.00 Uhr. Mit vorgehaltener Waffe wollten sie Bargeld haben. Doch die 38-Jährige verständigte per Alarmknopf die Polizei und ließ sich auch beim Öffnen des Safes viel Zeit. Letztendlich verloren die Räuber die Nerven und flüchteten in Richtung Karmaschgasse. (APA)

Share if you care.